Legalität von Online-Casinos

In diesem Artikel diskutieren wir die Legalität von Online-Casinos. Statt einer langweiligen Liste von Ländern und ihrer Haltung gegenüber Online-Casinos raten wir dir, Wikipedia zu konsultieren, wenn du so etwas suchst. Hier befassen wir uns mit Dingen, die die Legalität dieser speziellen Art von Unterhaltung beeinflussen könnten. Dazu geben wir dir eine Meinung mit auf den Weg, ob Online-Casinos legal sein sollten – oder eben nicht.

online casino

Einige Dinge, die die Legalität von Online-Casinos weltweit beeinflussen könnten

Es gibt in der Tat ein paar Dinge, die die Legalität von Online-Casinos innerhalb der jeweiligen Gesetzgebung beeinflussen können. Historisch gesehen sind Online-Casinos in vielen Ländern aus religiösen Gründen verboten worden. In vielen Religionen rund um die Welt gibt es Sünden oder andere Sachen, die die Götter verärgert und enttäuscht. Wir können uns zwar nicht erinnern, dass das Glücksspiel eine tödliche katholische Sünde wäre, aber es könnte mit einer dieser Sünden verbunden sein. Eine der meist verbreiteten Sünden wäre die tödliche Sünde der Habgier.

Generell sind Religionen keine großen Fans des Wunsches nach viel Geld oder anderen physischen Besitzes. Stattdessen fokussieren sie sich auf spirituelle Heilung, womit der moderne Kapitalismus mit dem Glücksspiel nicht zwingend ins Schema passt. Andererseits ist es in vielen Religionen und anderen geistlichen Lehren so, dass du deinen Besitz aufgeben musst. Dies bedeutet, dass du dich nicht um Geld und andere frivole Dinge sorgen sollst. Wir haben das Gefühl, dass das Glücksspiel so eine Art spirituelle Bedeutung hat. Es ist beinahe so, wie wenn wir sagen würden, dass das Geld nicht wichtig ist und wir uns auf andere Sachen im Leben konzentrieren sollten, die mehr Genugtuung bringen. Natürlich kann das Glücksspiel auch als habgierig angesehen werden, da wir grundsätzlich versuchen, nach mehr Reichtum zu streben. Wir tun dies beim Glücksspiel mit allen möglichen Mitteln.

Ein weiterer Grund, um Glücksspiele zu verbieten, könnte sein, dass ein Land besonders arm ist oder sehr gut (auch wenn etwas übertrieben) auf seine Bevölkerung aufpassen möchte. Wir haben mitbekommen, dass zumindest die Ukraine deswegen das Glücksspiel verboten hat. Die Aussage war dort, dass das Glücksspiel die jungen und armen Menschen noch ärmer machte. Natürlich kann auch in diesem Fall die Religion eine Rolle gespielt haben.

Allgemein ist es nicht schwer, zu erkennen, warum Religionen und religiöse Länder das Glücksspiel einschränken wollen.

Soll das Glücksspiel verboten werden – unsere Meinung zur Legalität von Online-Casinos

Die Frage, ob Online-Casinos verboten werden sollten oder nicht, ist recht schwer zu beantworten. Natürlich lieben wir selber die Online-Casinos, aber es gibt auch einige Aspekte zu dieser Art der Unterhaltung, die einem Sorgen machen können. Namentlich gibt es viele Leute, die intensiv spielen und dabei sehr viel Geld verlieren. Andererseits kann man dem Glücksspiel nicht vorwerfen, daran schuld zu sein, dass manche Leute schlicht keine Kontrolle darüber haben. Dasselbe gilt für Dinge wie Alkohol – sollten wir den Alkohol einfach verbieten, weil es Leute gibt, die ihren Konsum nicht kontrollieren können?

Natürlich ist Spielsucht eine Krankheit, aber wenn wir alles verbieten würden, was in irgendeiner Form Gefahren bringt, wären wir wohl auch auf der falschen Fährte. Wir sind stark überzeugt, dass wenn man ein Problem oder eine Sucht beseitigt, die betroffenen Personen ohne weiteres etwas anderes finden würden, dass sie ebenso zermürbt.

Das Beste, was passieren könnte, wäre das, dass die Online-Casinos mehr Verantwortung dafür übernehmen würden, dass die von der Sucht befallenen Leute nicht mehr spielen können. Aus unserer Sicht wäre das die viel bessere Lösung als einfach alle zu verbannen, die Spaß haben wollen.